Rückenschmerzen - was tun?

Die meisten Rückenschmerzen lassen sich auf einen Mangel an Bewegung, einseitige Belastungen im Alltag und Beruf sowie eine Fehlhaltung der Wirbelsäule zurückführen.
Werden Sie aktiv! Bewegung ist die beste Medizin gegen Rückenprobleme. Bewegung trainiert die Muskulatur und hält die Gelenke beweglich. Ändern Sie Ihre Verhaltensweisen und achten Sie auf rückengerechte Bewegungsabläufe sowie eine aufrechte Körperhaltung. Auf Ihr Engagement kommt es bei der erfolgreichen Behandlung Ihres Rückens an. Stärken Sie Ihren Rücken durch Bewegung!.
  • Fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit
  • Kleine Dinge lassen sich auch zu Fuß erledigen
  • Nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug
  • Stellen Sie Ihren Drucker oder das Telefon außerhalb Ihrer Reichweite, sodass Sie zwischendrin aufstehen müssen
  • Wie wär's mit einem neuen Hobby? Z. B. Tanzen, Schwimmen, Radfahren, Reiten ...
  • Oder lieber etwas Entspannendes zum Ausgleich wie Yoga, Thai Chi oder Muskelentspannung nach Jakobsen

Falls Ihnen der Schweinehund im Wege steht:
Besuchen Sie doch einen unserer Präventionskurse. Diese werden von der Krankenkasse finanziell unterstützt und gemeinsam in der Gruppe fällt es meist leichter aus dem Schweinehund ein Schoßhündchen zu machen!

Was Sie zur Vermeidung oder Verbesserung von Rückenbeschwerden tun können, haben wir in unserem Ratgeber für Sie zum Download hier hinterlegt.